Oberstes Ziel ist es ist, die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen den Gemeinden und anderen Gebietskörperschaften zu stärken und zu fördern. Die EUREGIO via salina ist eine Informations- und Beratungsstelle für EU-Fördergelder aus dem Strukturfonds EFRE (Europäischer Fonds für regionale Entwicklung). Durch die Beratung zu Fördergeldern sollen die Menschen diesseits und jenseits der Grenze eine Anlaufstelle für ihre Projektideen haben, damit sie sie umsetzen können. Dabei sollen bürokratische Hürden und politische Grenzen abgebaut werden.

Die Aufgaben der EUREGIO via salina sind:

  • Projektbegleitung. Die Hilfe der EUREGIO beginnt schon in der Projektfindungsphase, unterstützt bei der Förderantragstellung, begleitet während der Projektabwicklung und hilft bei der Endabrechnung.
  • Vermarktung und Bekanntmachung des INTERREG-Förderprogramms
  • Umsetzung des Europagedankens auf regionaler Ebene
  • Stärkung des Identitätsbewusstseins
  • Bereitstellung wichtiger Informationen zur Vernetzung sowie Verstärkung der wirtschaftlichen und sozialen Verflechtungen
  • Erhöhung der Umwelt- und Lebensqualität